Waschtischmodul Pleyel

Pleyel

Pate für den Namen dieses Modells stand die Salle Pleyel in Paris. Dabei handelt es sich um einen bedeutenden Konzertsaal, der vor der Eröffnung der Philharmonie de Paris 2015 der einzig große philharmonische Konzertsaal in Paris war. Darin ist der Waschtisch bereits in größerer Anzahl zum Einsatz gekommen. Auf der Rückseite befindet sich ein Ausschnitt für die Wasseranschlüsse, die vorne und unten komplett verblendet sind. Die ergonomischen Innenradien ermöglichen eine rückstandsfreie Reinigung und die integrierte Stockschraubenbefestigung eine gewohnt einfache Montage.

Technische Zeichnung Pleyel

Preis:
Brutto-Richtpreis ab 870,00 € zuzügl. Mwst.

Ausschreibungstext:
Der Waschtisch PLEYEL überzeugt durch seine puristische Formensprache. Wie bei Varicor® üblich wird auch dieses Modell im Gießverfahren hergestellt und ist wahlweise als rechte oder linke Version erhältlich. Selbstverständlich sind alle Innenecken mit leichten Radien versehen. Das macht die Reinigungäußerst einfach! Auffällig ist die teilweise auf 300 mm verlängerte Frontschürze. Dieser Bereich wurde so konzipiert, dass die Wasseranschlüsse verdeckt montiert werden können. Die Befestigung des Waschtisches erfolgt über eine Stockschraubenrückwand. PLEYEL wird in einem Stück gegossen und entspricht der CE-Kennzeichnung nach DIN EN 14688.

Modell: PLEYEL

Länge: 750 mm

Tiefe: 430 mm

Becken: 500 x 350 x 95 mm

Ablauf: Ø 46 mm

Frontschürze: 120/300 mm

Montage: Stockschrauben

Ausführung: ohne Überlauf, mit Hahnlochbohrung, auf der Wandseite mit Ausschnitt für die Montage der Wasseranschlüsse

Farbe: (bitte Farbnamen angeben PDF Farbtabelle)


Technische Zeichungen als Download: Laden Sie sich die Zeichnung als DXF oder DWG herunter


1) Desinfektionsmittelbeständigkeit:
Labortechnische Untersuchungen haben ergeben, dass VARICOR gegenüber allen gebräuchlichen Desinfektionsmitteln zur Flächen- bzw. Händedesinfektion beständig ist (aktuelle  Liste der Desinfektionsmittel-Kommission des VAH - Verbund für angewandte Hygiene e.V.)

2) Antibakteriell:
VARICOR bewirkt bei den Standard-Weißtönen eine Keimreduktion von 99,9%. Gemäß der Norm JIS-Z gilt dieses Resultat als antibakteriell.

3) CE-Zertifiziert:
VARICOR-Sanitärbecken sind CE zertifiziert und entsprechend gekennzeichnet. Ein Prüfkriterium dafür ist der Wechselwassertest von 70°C/15°C bei tausend Zyklen. Die in ihrer Beschaffenheit identischen Küchenbecken bewältigen diesen Test sogar mit 90°C/15°C ohne jede Beanstandung.
Ein weiteres Prüfkriterium ist die Reinigungsfreundlichkeit: Die Waschbecken müssen eine glatte und leicht zu reinigende Oberfläche aufweisen, die frei von scharfen Innenecken ist.

Varicor Tafelware weiß mit Materialstärke 12 mm entspricht den Vorgaben der DIN 4102-B1 Schwerentflammbarkeit und verfügt über ein offizielles  "Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis".



A. Sprenger GmbH
Berner Str. 10 | 60437 Frankfurt | Tel: 069 - 507 27 41 | Fax: 069 - 507 72 91 | info@mineralwerkstoff.de

 

Varicor Logo
A. Sprenger GmbH
Tel: 069 - 507 27 41
Fax: 069 - 507 72 91
E-Mail:info@mineralwerkstoff.de