Modell Waschrinne UBwr350

Akzent Foto

Die Waschrinne UBWR350 eignet sich z. B. als Wasch- und Spiellandschaft in Kindergärten und Schulen, sowie als Waschreihe für Gewerbebauten. Sie kann sowohl als Einzel- als auch Reihenanlage eingesetzt werden. Beckenform eckig, maßvariabel zwischen 900 und 4600 mm (grössere Längen auf Anfrage möglich)

Technische Zeichnung Akzent

Mindestmaß ab 900 mm

Bei der Auswahl der Ab- und Überlaufverbindungen ist darauf zu achten, dass die einzelnen Öffnungen der Ab- und Überlaufsiebe im Durchmesser nicht größer als 7,9 mm sind. Dies ist eine Vorgabe gemäß DIN EN 1176 um die Kinder vor Verletzungen zu schützen (Durchstecken der Finger).  Die Fa. Viega bietet für bereits vorhandene Ablaufverbindungen, die diese Vorgabe nicht einhalten, entsprechende Siebeinsätze an, die von oben eingelegt werden können.

Preis:
Brutto-Richtpreis ab. ca. 2.100,00 € zuzügl. Mwst..

Ausschreibungstext Waschrinne UBWR350
Waschtischanlage als Waschrinne UBWR350, aus polymer-gebundenem Mineral-Massivwerkstoff VARICOR, homogenes, voll durchgefärbtes, porenloses Material, ohne Oberflächenversiegelung, reparabel und antibakteriell², beständig gegenüber allen gebräuchlichen Chemikalien und Desinfektionsmitteln¹, säurebeständig und hitzebeständig gegen Zigarettenglut, matt geschliffen, Plattenstärke 12 mm, rechteckig, mit fugenlos angeformter Frontblende Höhe 200 mm ohne Wandanschlußprofil, mit rechteckigem Unterbaubecken mit einem Standard Ablauf Ø 46 mm, mittig, CE-konform³, (bei grösseren Längen und mit mehr als drei Hahnlöchern empfiehlt sich ggf. auf 2 oder mehr Abläufe auszuweichen) ohne Überlauf, mit Lochbohrungen für Waschtisch-Einlochbatterie, Durchmesser 35 mm, mittig.

Fabrikat: KERAMAG

Modell: WASCHRINNE UBWR

Länge: ab 900 mm (gem. baulichen Erfordernissen)

Tiefe: 530 mm (mit Hahnlochbohrungen)
          450 mm (ohne Hahnlochbohrungen, bei Verwendung von Wandarmaturen)

Befestigung: Wandbefestigung mit Spezialkonsolen

Farbe: (bitte Farbnamen angeben PDF Farbtabelle)

Technische Zeichungen als Download: Laden Sie sich die Zeichnung als DXF oder DWG herunter



1) Desinfektionsmittelbeständigkeit:
Labortechnische Untersuchungen haben ergeben, dass VARICOR gegenüber allen gebräuchlichen Desinfektionsmitteln zur Flächen- bzw. Händedesinfektion beständig ist (aktuelle  Liste der Desinfektionsmittel-Kommission des VAH - Verbund für angewandte Hygiene e.V.)

2) Antibakteriell:
VARICOR bewirkt bei den Standard-Weißtönen eine Keimreduktion von 99,9%. Gemäß der Norm JIS-Z gilt dieses Resultat als antibakteriell.

3) CE-Zertifiziert:
VARICOR-Sanitärbecken sind CE zertifiziert und entsprechend gekennzeichnet. Ein Prüfkriterium dafür ist der Wechselwassertest von 70°C/15°C bei tausend Zyklen. Die in ihrer Beschaffenheit identischen Küchenbecken bewältigen diesen Test sogar mit 90°C/15°C ohne jede Beanstandung.
Ein weiteres Prüfkriterium ist die Reinigungsfreundlichkeit: Die Waschbecken müssen eine glatte und leicht zu reinigende Oberfläche aufweisen, die frei von scharfen Innenecken ist.

Varicor Tafelware weiß mit Materialstärke 12 mm entspricht den Vorgaben der DIN 4102-B1 Schwerentflammbarkeit und verfügt über ein offizielles  "Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis".



A. Sprenger GmbH
Berner Str. 10 | 60437 Frankfurt | Tel: 069 - 507 27 41 | Fax: 069 - 507 72 91 | info@mineralwerkstoff.de

 

Varicor Logo
A. Sprenger GmbH
Tel: 069 - 507 27 41
Fax: 069 - 507 72 91
E-Mail:info@mineralwerkstoff.de